Sieg der 1. Liga Damen im Cupspiel 1/8-Finale!

Mit grosser Vorfreude und mit einem breiten Kader durfte man den noch unbekannten Gegner aus Burgdorf in Flims empfangen.
Es war allen Spielerinnen klar, dass dies ein 50:50 Spiel war und jede mindestens 100% geben musste, damit zum zweiten Mal ein Cup 1/4-Finale erreicht werden kann.

Die Vorgabe für das erste Drittel war klar: Viel Ballbesitz, ein sauberer Spielaufbau und ins Spiel finden. Dies gelang Cazis im 1/3 Drittel sehr gut. Die Bündnerinnen hatten enorm viel Ballbesitz und gingen mit einem 3:0 Vorsprung in die erste Pause. Allen Spielerinnen war klar, dass man noch weitere 40 Minuten Vollgas geben musste, um das Spiel zu gewinnen. An der Taktik und in den Blöcken wurden zwischenzeitlich nur kleine Änderungen vorgenommen. Im 2/3 Drittel hatte der UHC Burgdorf dann bereits mehr Torchancen also noch davor im 1/3 Drittel. Die starke Torhüterin von Cazis konnte die meisten Bälle aber abwehren. Bis zur zweiten Pause stand es 5:1 für Cazis.
Den Caznerinnen war klar, dass die Bernerinnen im 3/3 Drittel für die Aufholjagd nun zu zweit hinter das gegnerische Tor kommen werden und man hat sich dementsprechend darauf eingestellt. Das haben sie dann auch bis zur 50. Minute gemacht. 10 Minuten vor Spielende haben sie die Torhüterin raus genommen. Dabei konnte Burgdorf noch 4 weitere Tore erzielen. Dank ein paar Konterspielzügen konnte auch Cazis 5 weitere Tore erzielen und es kam zum Schlussresultat von 10:5 für Cazis.

Den Helfern danken wir für die gute Organisation und dem UHC Burgdorf wünschen wir weiterhin eine gute Saison 2019/2020.

FAZIT:
Die vorgegebene Taktik konnte wie geplant umgesetzt werden. Es war eine starke Teamleistung von den Blaugelben. Zudem war es ein sehr faires Spiel – vielen Dank dem Schiedsrichter Alexander Hilpert. Gespannt warten wir nun auf die Auslosung der Viertelfinals. Es gilt, die Daumen zu drücken, sodass es am Wochenende vom 15. bis 17. November 2019 zu einem spannenden Heimspiel kommt.

AUFSTELLUNG:
Torhüter: Corina Collenberg, Tatjana Platz
Feldspieler: Valeria Sonder, Nadine Werthan, Silvia Fausch, Tanja Waldburger, Brigitte Abplanalp, Tamara Venzin, Caroline Koch, Katja Badilatti, Maria Platz, Petra Lanicca, Sarah Gubser

COACHING-STAFF:
Markus Steinmann, HP Günter, Sibylle Steinmann

Bericht: Silvia Fausch