D-Junioren 5. Runde

Mit einem motivierten Kader reisten wir nach Domat/Ems. Der erste Gegner an diesem 4. Adventssonntag war Chur Unihockey schwarz. Es war ein ausgeglichenes Spiel zwischen den Teams, so konnten von beiden Mannschaften her Tore erzielt werden. Gegen Ende dieses Spiels konnten die Churer mit 4:2 in Führung gehen. Wir liessen dies nicht auf uns sitzen und nahmen den Torhüter kurz vor Schluss heraus und konnten so noch einen Anschlusstreffer erzielen. Dieses Spiel beendeten wir leider mit 3:4. Die Enttäuschung über die Niederlage war riesen gross.

Nach einer längeren Pause und viele aufmunternde Worte, war der Kampfgeist wieder vorhanden. Die Iron Marmots Davos durfte man nicht unterschätzen, denn sie waren auf dem dritten Zwischenrang. Die Mannschaft kämpfte, leider stand es bei der Pause 0:2 für Davos. Wir probierten viel, aber der Gegner konnte noch um zwei Tore erhöhen auf 0:4. Fünf Minuten vor Schluss haben wir die Blöcke ein wenig umgestellt. Der erste Block nach der Umstellung konnte innerhalb von ca. vier Minuten vier Tore und somit den Ausgleich erzielen. Die Freude war riesig über jedes erzielte Tor. Die Spannung stieg und dann, fünf Sekunden vor Schluss, der erlösende Treffer für uns, wieder vom ersten Block. Der erste wohlverdiente Sieg, nach einer langen Durststrecke. Die Freude war so gross, dass sogar Freudentränen flossen. Ein besseres Weihnachtsgeschenk gibt es nicht.

Jetzt wünschen wir allen frohe und erholsame Festtage.

Aufstellung

Torhüter: Fabian Lieberherr
Spieler: Fabio Tschupp, Gianni Jörimann, Lias Tiefenthal, Lilith Widmer, Selina Saladin, Mia Bernard, Nicola Demont, Philip Ulber, Ladina Noll, Lukas Clement, Janis Giovanoli, Colin Crameri, Andrija Mircevic, Mattia Widmer

Staff: Rico Tschupp, Franziska Farrér