D-Junioren, 2. Challengerunde

Der erste Gegner an dieser Runde hiess Calanda Flyers schwarz. In der ersten Halbzeit hatten wir gute Torchancen, nur das kleine bisschen Glück hat uns gefehlt, damit der Ball in das Tor ging. Ebenfalls in der ersten Halbzeit waren wir mehr im Ballbesitz, als das Gegnerische Team. Trotzdem konnten die Calanda Flyers mit 2:1 Führung in die Pause gehen.
Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt und wir versuchten nach der Pause nochmals alles zu geben. Leider hat es nicht gereicht, die Calanda Flyers konnten auf vier Tore erhöhen. Wir konnten gegen Ende des Spieles zwar auch noch einen Anschluss Treffer machen, aber dies reichte nicht und so stand es am Spielende 2:4 für den Gegner.

Nach einem Spiel Pause stand ein bekannter Gegner gegenüber, nämlich Chur Unihockey schwarz. Das Ziel gegen dieses Team war, die Revanche zu gewinnen.
Es war ein hart umkämpftes Spiel. Bis zur Pause hin konnten wir eine Führung mit 2:0 aufbauen. Nach der Pause ging es weiter. Jede und jeder gab alles. Die Churer konnten in der zweiten Hälfte des Spieles ein wenig aufholen, aber wir gaben nochmals Gas und bauten unsere Führung aus. 50 Sekunden vor Spielende kassierten wir eine Zweiminutenstrafe. Wir hatten eine super Boxplay und so konnten wir die Führung beibehalten und gewannen dieses Spiel mit 5:2. Die Revanche gegen Chur Unihockey schwarz haben wir souverän bewältigt.

Aufstellung

Torhüter: Fabian Lieberherr
Spieler: Mia Bernard, Carlo Clement, Lukas Clement, Nicola Demont, Janis Giovanoli, Gianni Jörimann, Rahel Men, Maria Munteanu, Ladina Noll, Andrina Tanno, Lias Tiefenthal, Philip Ulber, Lilith Widmer, Mattia Widmer
Staff: Zisi Platz, Franziska Farrér