7. März: 1. Liga startet am Freitag in die Playoffs

Am Freitagabend trifft Blau-Gelb Cazis im Rahmen der Kleinfeld-Playoff-Viertelfinals auf Nuglar United (21.00, Flims). Die Bündner erreichten in der Qualifikation den zweiten Rang und treffen damit auf den Dritten der anderen Qualifikationsgruppe. Wie in den beiden Vorjahren kommt es damit zur Paarung zwischen Cazis und Nuglar. Während die Bündner beide Playoff-Duelle mit 2:1 für sich entscheiden konnten, setzten sich die Solothurner im letzten November im Liga-Cup-Viertelfinal in der Verlängerung durch. Einen Favoriten auszumachen ist denn auch schwierig. Die beiden Mannschaften kennen sich in der Zwischenzeit sehr gut, weshalb wohl erneut Kleinigkeiten entscheiden werden.

Zweite Partie am Sonntag

Während Cazis eine einigermassen konstante Qualifikation zeigte – die überraschende Derby-Niederlage gegen den späteren Absteiger Trin ausgeklammert – tat sich Nuglar lange Zeit überraschend schwer. Die junge Solothurner Truppe, mit einigen Ausnahmekönnern gesegnet, aber in der Kaderbreite limitiert, steigerte sich in den letzten Wochen und kämpfte sich noch auf Rang drei vor. Daneben bestritt Nuglar am letzten Samstag auch den Cupfinal und verlor dort gegen den aktuellen Meister Kappelen nur knapp mit 9:11. Für Cazis spricht neben der Kaderbreite die äusserst solide Defensive – kein anderes 1.-Liga-Team hat in der Qualifikation so wenige Gegentore zugelassen. Daneben verfügen die Bündner über genügend Erfahrung, um zu wissen, dass für die entscheidenden Partien nochmals eine Steigerung nötig sein wird.

Der Spielplan will es, dass die Playoffs in diesem Jahr sehr schnell vorbei sein können: Bereits am Sonntag findet in Liestal (14.00, Kaserne) die zweite Partie der Best-of-3-Serie statt. Ein allfälliges drittes Spiel würde am anderen Freitag wieder in Flims stattfinden (21.00). Bereits am nächsten Wochenende beginnt sicher auch der Halbfinal. Auf den Sieger des Duells Cazis – Nuglar dürfte wohl wie im Vorjahr Kappelen warten.