5. Liga Herren, 4. Runde

Am 2. Dezember ging Cazis mit 10 Feldspielern und 2 Torhütern nach Schiers. Das erste Spiel gegen R. D. Valendas startete Cazis mit einem Punkt Vorsprung, konnte jedoch nach diesem Tor keine weiteren Punkte mehr erzielen und wurde von der gegnerischen Mannschaft eingeholt. Valendas traf anschliessend zwei weitere Tore und bestrafte Cazis für jeden Fehler mit schnellen Kontern. Trotzdem schlug man sich tapfer, Torwart und Spieler blockten alle weiteren Schussmöglichkeiten so gut es ging ab. Bevor jedoch ein weiteres Tor fiel, war die erste Halbzeit bereits vorbei. Valendas führte immer noch mit 3:1.

In der zweiten Halbzeit starteten beide Mannschaften mit viel Elan, Anfangsschwierigkeiten waren überwunden. Cazis liess nicht locker und verkleinerte die Tor-Differenz. Valendas war jedoch noch lange nicht am Ende und baute den Vorsprung immer wieder aus. So verpasste Cazis, wenn auch knapp, den Sieg mit 7:5 für Valendas.

 

In der zweiten Begegnung gegen die drittplatzierten Degersheimer All-Stars II verlief alles ähnlich wie beim ersten Match. Degersheim übernahm die Führung mit 3:1, konnte aber dank einer einigermassen stabilen Defensive und einem guten Torwart den Punktevorteil nicht vergrössern. Nach den ersten 20 Minuten liess sich Cazis aber nicht wieder unterkriegen, sondern spielte ein effizientes Spiel und holte schliesslich zu Degersheim auf. Beide Teams spielten aggressiv und stark mit Körpereinsatz. Während Degersheim aber langsam die Nerven verlor, konnte Cazis einen einigermassen kühlen Kopf bewahren und zwei Punkte mit 7:6 nach Hause bringen.

 

Fazit:

Wie auch schon bei der letzten Runde gewann und verlor Cazis je ein Match. Und wie zuvor gibt es immer noch Luft nach oben. Nichtsdestotrotz hatte Cazis es seinen Gegnern schwer gemacht und konnte zwei Punkte verbuchen.

Bericht: Dennis Heinz