18. Dez: 3.Liga – Vierte Meisterschaftsrunde

Am 18.12.2016 stand die 4. Meisterschaftsrunde der 3.Liga KF in Schwanden GL an. Wir trafen uns am Sonntag um 06:30 und reisten ins nebelbedeckte Glarnerland.

Das Ziel dieser Runde war es 4 Punkte mitzunehmen, da die Gegner in der Tabelle direkte Konkurrenz waren.

Im ersten Spiel ging es um 09:00 Uhr gegen das Heimteam, die Hurricanes Glarnerland. Am Anfang war das Spiel eher ausgeglichen, doch recht schnell hatten wir mehr und bessere Torchancen als das gegnerische Team. Durch drei unnötige Gegentore lagen wir zur Pause knapp hinten. Aus zwei Powerplays infolge von Strafen gegen die Hurricanes konnten wir nicht profitieren. Die beiden Coaches änderten in der Pause die Strategie und wir starteten zur zweiten Halbzeit mit nur zwei Linien. Dies hat definitiv etwas gebracht und wir konnten drei Tore erzielen. Trotz 5:3 Vorsprungs wurde relativ schnell klar, dass es noch knapp wird. In den letzten Minuten spielten die Glarner ohne Torhüter und könnten einen sehr glücklichen Anschlusstreffer erzielen. Der Ball fand über mehrere Waden von verschiedenen Spieler, in bester Hurrikan-Manier den Weg zum freien Mann vor dem Tor, der nur noch einschieben musste. In den letzten Sekunden erzielten die Hurricanes durch einen Weitschuss noch den Ausgleich zum 5:5.

Im zweiten Spiel gegen die Blue Mavericks Hüttwilen starten wieder alle drei Linien von Anfang an. Wir starteten ausgesprochen gut in die Partie und konnten schnell einige Tore erzielen. Wir waren erwacht und nutzen Chancen, welche im ersten Spiel und teilweise auch in anderen Spielen der laufenden Saison ausgelassen wurden. Auch das Powerplay funktionierte und so konnten wichtige Tore erzielt werden. Zur Pause stand es 6:2 und wir waren einem Sieg in den Köpfen schon sehr nahe. Durch den einen oder anderen Moment in dem die Konzentration etwas nachliess, konnte das Team aus Hüttwilen ein wenig aufschliessen. Durch den Rückstand waren sie aber recht früh gezwungen den Torhüter rauszunehmen. Nach einer Rauferei hinter dem gegnerischen Tor bekamen die Spieler beider Teams eine 2-Minuten Strafe, wodurch das Spiel mit 2 vs. 2 Spielern fortgesetzt wurde. Und sogar in solchen Situationen nahmen die Blue Mavericks den Torhüter raus. Durch gute Verteidigungsarbeit und eine super Torhüterleistung konnte aber schlimmeres verhindert werden. Das letzte Tor zum 10:6 konnten wir dann ins leere Tor erzielen.

Im ersten Spiel haben wir uns den Sieg selbst genommen. Dafür konnten wir im zweiten Spiel endlich einmal ein wenig Potential ausschöpfen und an gute Leistungen in den Trainings anknüpfen. Wenn wir weitere Male so spielen können, gibt es in dieser Saison noch einiges zu holen.

Das Team aus Hüttwilen postet Ihre Spiele, welche sie immer mit einer Go Pro aufnehmen, jeweils für Ihre grosse Fanbase und Unihockey Begeisterte auf Ihrem Youtube Kanal.
Falls dieser Bericht hier nicht reicht könnt Ihr euch das Spiel dort gerne anschauen, sobald sie es hochgeladen haben 😉

Kader: Patric Sutter, Marc Raguth-Tscharner, Gion Fassi, Corsin Bundi, Pascal Heinz, Kevin Jost, Hercli Christoffel, Claudio Immer, Florian Eggenberger, Marcel Tarantini, Damian Platz, Cyril Cantieni

 

Coach: Zisi Platz, Benjamin Lutz