16. Sept.: Cazis nach Sieg im 1/8-Finale

16.09.2017 in Flims (Waldhaus), Liga-Cup 1/16-Finale

Spielereignisse

11:7 (3:2, 4:2, 4:3) vs. Dreamteam Bäretswil

Gegen den Aufsteiger aus Bäretswil galt es die nächste Cup-Runde zu erreichen. Und das Dreamteam präsentierte sich äusserst stark und setzte die Cazner mächtig unter Druck. Dank einer abgeklärten Leistung, sehr starken Torhütern und Toren zum richtigen Zeitpunkt (Cazis lag immer in Führung) siegten die Bündner am Ende mit 11:7. Nun kommen die Rivera Raptors aus Vevey ins schöne Bündnerland.

1. Drittel Es ging los wie in einem tollen Western. Schüsse hüben wie drüben. Jäger Simon Capaul und Daniel Fausch konnten ihre blaugelben Farben 2:0 in Front schiessen. Nach dem Drittel stand es 3:2 und man erkannte, dass dies ein hartes Stück Arbeit werden würde gegen die läuferisch starken und spielfreudigen Bäretswiler.

2. Drittel Dank einer noch laufenden Strafe vom ersten Drittel erhöhte Cazis rasch auf auf 4:2. Und zwei Minuten später stand es 6:2 (Ilmer mit zwei Toren und einem Assist brillierte in dieser Phase). Nach dem Spiel konnte man sagen, dass diese 3 Spielminuten die Entscheidung zu Gunsten der Bünder brachte. Bäretswil gab nie auf und erzielte zwei Treffer. Mit 7:4 ging es in das letzte Drittel.

3. Drittel Es wurde weiter gekämpft. Zum Teil über dem Limit. Und Bäretswil wurde nie müde, hatte viele Chancen. Schon bald versuchten sie es ohne Torhüter. Mehr als drei Treffer brachten sie nicht zu Stande, wodurch am Ende ein 11:7 für Cazis herausschaute.

Fazit/Ausblick:
Dieses Dreamteam wird noch für Furore sorgen und mit solchen Leistungen um die Playoffs mitspielen (und siehe da, Bäretswil besiegte Cevi Gossau am Sonntag klar und liegt nun an der Tabellenspitze mit 4 Punkten. Gratuliaton!). Cazis ist froh, diese schwere Hürde übersprungen zu haben. Solche Spiele machen Spass. Cazis weiss, dass sie auf den Punkt hin bereit sind und auf Knopfdruck jeder an seinen Grenzen gehen kann. Auch wenn Automatismen noch nicht funktionieren.

Bereits sehr stark präsentierten sich die Torhüter auf Seiten der Cazner. Ohne diese Leistungen wäre es kompliziert geworden…

Das Sommertraining ist nun definitiv abgeschlossen und es darf an der Spielkultur gearbeitet werden. Wir freuen uns auf die nächsten Aufgaben.

Nächster Cup-Gegner ist übrigens Vevey. Vor einigen Jahren mussten wir nach Vevey quer durch die halbe Schweiz. Nun darf Vevey mal ins schöne Graubünden reisen.

 

Bericht und Fotos Bäretswilhttp://www.dtbaeretswil.ch/herren-1-leser/ligacup-der-dtb-verabschiedet-sich-nach-den-1-16-finals.html

Aufstellung:
Torhüter: Lars Calörtscher, Adrian Koch
Feldspieler: Stefan Neuhaus, Ueli Marugg, Adrian Capatt, Patric Werthan, Simon Capaul, Thomas Ilmer, Hans Mathis, Claudio Nold, Michael Bebi, Benjamin Lutz
Abwesend: Claudio Maurer, Martin Hitz, Sandro Dominioni, Daniel Kläger, Joe Hartmann

Coaching: Mirco Schatz

Veröffentlicht unter 1. Liga Herren
Archive
Sponsoren

Tenue

Banden

Diverse