1. Pflichtspiel nach langer Pause

Nach der langen Corona-bedingten Pause stand nach knapp 5 Monaten das erste Pflichtspiel im Cup 1/64 gegen einen alten bekannten aus Herisau auf dem Programm.

Auf dem Papier war die Sache klar. 1.Ligist gegen 3.Ligist. Aber die lange Pause machte es schwierig den genauen Formstand des Favoriten aus Cazis auszumachen. Die Caznerinnen konnten gut in die Partie starten und waren zur ersten Pause knapp in Führung.

Im zweiten Drittel wurde das Tempo noch etwas gesteigert um so die nötige Differenz zu schaffen. Es war immer noch ein enges Spiel mit welchem die blau-gelben in die zweite Pause gingen.

Im letzten Drittel wurde dann die Differenz geschaffen und mit einem schlussendlich klaren und verdienten 11:5 wurde das erste Pflichtspiel der neuen Saison gewonnen.

FAZIT

Trotz langer Pause konnte ein letztlich verdienter Sieg eingefahren werden und die Mannschaft weiss, dass sie auf gutem Weg ist aber noch viel zu tun hat um dann beim Saisonstart am 20.September im Sportzentrum Schachen in Bonstetten auch konkurrenzfähig zu sein.

Die ersten Gegner sind dann um 09.00 Uhr emotion Weinfelden und um 11.45 Piranha Chur. Dem UHC Herisau danken wir für die Organisation und wünschen einen guten Start in die Saison.

AUFSTELLUNG

Torhüter: Corinne Waldburger, Corina Collenberg

Feldspieler: Werthan Nadine, Lanicca Petra, Gubser Sarah, Waldburger Tanja, Venzin Tamara, Koch Caroline, Badilatti Katja, Werthan Noa-Lena, Ellemunter Sara

COACHING-STAFF: Markus Steinmann, HP Günter, Iris Buchs