1. Liga Damen, Runde 7

Vs. Chillis

An diesem Sonntag mussten 4 Punkte her, dass wussten die Caznerinnen. Die ersten Gegnerinnen waren die Chillis. Die Caznerinnen konnten von Anfang an das Spiel machen und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Die Chillis machten kurz darauf den Anschlusstreffer. Die Bündnerinnen mussten eine Strafe hinnehmen, während der sie in Unterzahl das 3:1 erzielten. Nach der Pause zogen die Caznerinnen mit 5:1 davon. Chillis reagierte und ersetzte die Torhüterin mit einer Spielerin, so kam es zum 5:2. Doch Cazis konnte zwei weitere Goals erzielen und so stand es zum Schluss 7:2 für Cazis.

Vs. Riders

Diesen Gegner kennt man gut. Man weiss, dass die Riders eine Revanche wollen. Das Spiel fing mit einem hin und her an. Lange gelang es auf keiner Seite ein Goal zu erzielen, obwohl Cazis viele gute Chancen hatte. Dann endlich trafen die Bündnerinnen zum 1:0, doch kurz vor der Pause konnten die Riders den Ausgleich erzielen. Nach der Pause war das Spiel ausgeglichen bis es dann für die Bündnerinnen hiess, Strafe wegen Wechselfehler. Die Riders konnten so im Powerplay zum 2:1 erhöhen. Man schenkte sich nichts, mit viel Kampf erzielten die Caznerinnen den Ausgleich und gleich noch das 3:2. Doch wie konnte es anders sein, trafen die Riders zum 3:3. Die Trainer von Cazis entschieden sich die Torfrau durch eine vierte Spielerin zu ersetzen. Mit einer wunderschönen Passkombination entschieden die Caznerinnen das Spiel für sich. Endresultat 3:4!

Von Petra Lanicca