1. Liga Damen, Ligacup 1/16-Finale

 

08.09.2019 Cup 1/16 Final in Herisau

9:7 vs UHC Herisau

Bericht: Sibylle Steinmann

 

Pflicht ohne Kür

Mit dem klaren Ziel in die 1/8 Finals einzuziehen sind die Damen aus Cazis angereist.

Auf dem Papier war es eine klare Sache, doch an der Umsetzung hat es dann doch ziemlich geharzt. Ein aufmüpfiger Gegner und eine liederliche Einstellung führten dazu, dass der Gegner mit 3:1 in Führung ging. Erste nach taktischen Umstellungen durch die Trainer, fanden die Caznerinnen den Tritt. So konnte man mit einem knappen Vorsprung von 4:3 in die erste Pause gehen.
Man wollte in den nächsten 20 min die taktischen Vorgaben besser umsetzen, was im Defensivbereich besser wurde, fehlte danach in der Offensive und man ging mit einem 5:3 ins letzte Drittel.
Nun sollte man noch mehr Druck aufsetzen und dies Gelang in den ersten Minuten auch gut. Doch die Gegnerinnen Kämpften unermüdlich weiter was die Damen erneut aus dem Konzept brachte. So mussten erneute Umstellungen durch die Trainer erfolgen. Dieses mal jedoch blieb es ein Hin und Her und die Herisauerinnen gaben, angepeitscht durch die zahlreichen Fans, nochmal alles. So ging das letzte Drittel mit einem 4:4 und das Spiel mit 9:7 zu ende.

 

Fazit:

Mit dem absoluten Minimum das Ziel erreicht und ein hervorragend kämpferisches Herisau geschlagen.

Für die Meisterschaft gibt es noch grosses Potenzial, welches man ausschöpfen muss um die Ziele zu erreichen.

 

Danke dem Schiedsrichter für die hervorragende Partieleitung.
Dem UHC Herisau wünschen wir eine gute Saison.

Aufstellung:

Torhüter: Tatjana Platz

Feldspieler: Sonder Valeria, Werthan Nadine, Steinmann Sibylle, Lanicca Petra, Abplanalp Brigitte, Fausch Silvia, Gubser Sarah, Kasper Desirée, Koch Caroline, Venzin Tamara, Waldburger Tanja 

Coaching-Staff:

Markus Steinmann, HP Günter