1. Liga Damen, 1. Runde

 

Zum Saisonauftakt zwei harte Brocken

 

Vs. UHCevi Gossau 3:9 (3:4, 0:5)

Am ersten Tag der neuen Saison standen bereits die letztjährigen Erst- und Zweitplatzierten auf dem Programm.

Gegen den UHCevi Gossau starteten die Caznerinnen gut in die Partie. Es wurde vieles gut umgesetzt und man konnte lange auf Augenhöhe mitspielen. Das Spiel war ein hin und her. So ging es mit einem 3:4 Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnten die Bündnerinnen dann nicht mehr ganz mithalten. Immer war man einen Schritt zu spät, was die Gossauerinnen eiskalt ausnutzten. So lautete das Endresultat dann auch 3:9.

 

Vs. Floorball Albis 4:6 (4:5, 0:1)

Im zweiten Spiel ging es gegen die Vize-Schweizermeisterinnen des letzten Jahres.

Der Start misslang regelrecht. Bereits früh gerieten die BlauGelben mit 1:5 in Rückstand. Nun musste die Zuteilung besser werden und dies gelang auch sehr gut. Bis zur Pause wurde auf 4:5 aufgeholt.

Man hatte grosse Hoffnung die Partie in der zweiten Hälfte nochmals wenden zu können. Das Spiel war hart umkämpft und jegliche Chancen wurden von den beiden Torhüterinnen zunichte gemacht. Zum Schluss gewann Albis mit 4:6.

 

Fazit:

Cazis ist sicher auf dem richtigen Weg. Das Tempo wurde jeweils hochgehalten und die Kommunikation stimmte an vielen Orten bereits. Es zeigt sich jedoch weiterhin, dass eine starke Halbzeit pro Spiel nicht genügt, um ein Spiel zu gewinnen. Gespannt blicken wir auf die nächste Runde in Davos.

 

Aufstellung:

Torhüterinnen:                Corina Collenberg, Tatjana Platz

Feldspielerinnen:            Katja Badilatti, Nadine Sacher, Valeria Sonder, Tanja Waldburger, Brigitte Abplanalp, Sarah Gubser, Tamara Venzin,   Caroline  Koch, Maria Platz, Sibylle Steinmann, Petra Schwarz, Silvia Fausch

Coaching-Staff:                Markus Steinmann, Hanspeter Günter