01.Okt Damen: 2. Meisterschaftsrunde

01.10.2017 2. Meisterschaftsrunde Rümlang

4:5 vs. Floorball Albis und 2:3 vs. Hot Chilis Rümlang

Bericht: Markus Stienmann

 

Wo ist Fortuna?

Nach Licht und Schatten an der ersten Runde, wollte man an der zweiten Runde die Leistungssteigerung herbeiführen.

 

Vs. Floorball Albis

Man wollte endlich die ersten Punkte einfahren und stieg voll konzentriert und motiviert ins Spiel. Defensiv stand man wieder sehr solide und lies für Kleinfeldverhältnisse wenig zu. Auch im Angriff sah das Spiel nach kurzer Aufwärmphase nach richtig schönem Unihockey aus. Man konnte auch schnell in Führung gehen. Jedoch wollte der Ball danach einfach den Weg ins Tor nicht finden. Die Kaltblütigkeit blieb auf der Seite der Albiserinnen und so ging man mit einem Rückstand von 1:2 in die Pause. Es gab nicht viel zu verändern, da es nur am Abschlussglück fehlte. Das Spiel blieb eng und es stand 1 Minute vor Schluss 4:4. Doch wie der Titel schon sagt. Es sollte heute das Glück fehlen. Man kassierte kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer zum 4:5 für Albis. Es wäre wohl ein gerechtes Unentschieden gewesen, die Niederlage jedoch klar unverdient.

 

Vs. Hot Chilis Rümlang

So fokussierte man sich aufs nächste Spiel um doch noch mit Punkten nach Hause fahren zu können. Aber auch hier zeigte sich schnell, dass Fortuna nicht Blau Gelb war heute. Man dominierte das Spiel kam zu guten bis sehr guten Abschlüssen, jedoch stand entweder die Latte, der Pfosten, die Torhüterin oder man sich selbst im Weg. Zur Pause stand es 1:1 und man konnte sich nur über die Chancenauswertung beklagen. Man konnte meinen, dass das erste Spiel 4 Halbzeiten hätte. In der zweiten Hälfte wog das Spiel hin und her, da man weiterhin die hochkarätigen Chancen nicht nutzte musste man sich mit einem 2:2 zufrieden geben. Doch dann kam auch noch Pech dazu und ein kleiner Flüchtigkeitsfehler wurde von den Chilis eiskalt ausgenutzt, ganze 1.6 Sekunde vor Schluss.

 

Fazit:

Wie man so schön sagt. Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu. Es gäbe noch viele solcher Sprüche, jedoch hilft dies nicht weiter. So muss Cazis sich mit der Roten Laterne abgeben und das nächste Mal Fortuna auf seine Seite zwingen.

 

Aufstellung:

Torhüter: Tatjana Platz

Feldspieler: Valeria Sonder, Nadine Sacher, Simona Beeli, Ariane Günter, Silvia Fausch, Petra Lanicca, Brigitte Abplanalp

 

Coaching-Staff:

Markus Steinmann, HP Günter

Veröffentlicht unter 1. Liga Damen
Archive
Sponsoren

Tenue

Banden

Diverse